Nach Ländern

OK

Nach Aktivitäten

Nach Veröffentlichungsdatum

Beirut drei Monate danach 5 November 2020

Die Lage in Beirut ist aufgrund der Explosion im August 2020 weiterhin angespannt.

  • Libanon

HI-Mitarbeiterin Zeina berichtet aus Beirut 13 August 2020

Die Libanesin Zeina koordiniert ein Nothilfe-Team von 25 Experten und Expertinnen in Beirut. Die Situation ist schlimmer, als sie es für möglich gehalten hat.

  • Libanon

HI hilft in Kliniken und bereitet Wundbehandlungssets vor 6 August 2020

Die Lage in Beirut ist weiterhin dramatisch: überfüllte Krankenhäuser, Hunderte Verletzte, enormer Bedarf an Reha-Behandlungen.

  • Libanon

SOS Beirut: Tausende Verletzte brauchen Hilfe 6 August 2020

Szenen der Verwüstung nach zwei gewaltigen Explosionen in Beirut: Mehr als 150 Menschen getötet. Die etwa  5.000 Verletzten benötigen dringend und unmittelbare Hilfe.

  • Libanon

„Eines Tages werde ich wieder laufen können“ 16 Oktober 2017

Mohammad, 32, kommt aus Syrien. Als die Kämpfe in seiner Stadt vor vier Jahren tobten, wurde er von einer Kugel und Granatsplittern getroffen. Die Splitter bohrten sich bis in sein Gehirn, sodass er heute querschnittsgelähmt ist. Er suchte mit seiner Frau und den Kindern Zuflucht im Libanon. Dort erhält er Physiotherapie von Handicap International (HI).

  • Libanon